Nachrichten
Überfüllte Glascontainer vermeiden
Author: Gemeinde Wöllstadt

Pressemitteilung vom  12. Dezember 2018

Überfüllte Glascontainer vermeiden

Abfallwirtschaft Wetterau plädiert für vernünftige  Entsorgung während der Feiertage

Wetteraukreis. Leere Wein- und Spirituosenflaschen, Konservengläser von Rotkraut und sauren Gurken – an den Feiertagen Weihnachten und Silvester fällt viel Altglas an.  Die Abfallwirtschaft Wetterau appelliert an die Bürger, durch eine vernünftige Entsorgung der leeren Flaschen und Gläser überfüllte Altglascontainer zu vermeiden. „Zersplittertes Glas um die Container kann gefährlich werden“, warnt der Leiter der Abfallwirtschaft Wetterau Dr. Jürgen Roth.

„Aus den Containern quellende Flaschen und Gläser oder gar davor abgestelltes Altglas birgt Gefahr für Anlieferer und Passanten. Splitter können Menschen und Tiere verletzen und Auto- oder Fahrradreifen zerstören“, mahnt Roth. Die Abfallwirtschaft Wetterau empfiehlt den Bürger deshalb, ihr Altglas überlegt zu entsorgen. „Große Bestände sollten schon vor Weihnachten abgegeben werden. Und die leeren Flaschen sollten nicht gleich am Neujahrstag weggebracht werden, wenn die Container schon voll sind. Es ist besser, ein paar Tage zu warten, bis die Container geleert wurden“, empfiehlt Roth.

Für die Leerung der Container ist die Firma Weisgerber aus Wächtersbach im Auftrag des Dualen Systems Reclay zuständig. Der Vertrag sieht vor, dass in der Zeit vom 20. Dezember bis in den ersten zehn Tagen des neuen Jahres die Container öfter geleert werden als sonst.

Überquellende Altglascontainer sind nicht nur ärgerlich, sondern auch gefährlich.

 

Erhebung personenbezogener Daten bei den Meldebehörden
Author: Gemeinde Wöllstadt

Amtliche Bekanntmachung 

Erhebung personenbezogener Daten bei den Meldebehörden 

Zum Zweck der Übersendung von Informationsmaterial übermitteln die Meldebehörden dem Bundesamt für Wehrverwaltung jährlich folgende Daten zu Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden: 

  1. Familienname, 
  1. Vornamen, 
  1. gegenwärtige Anschrift. 

Die Datenübermittlung unterbleibt, wenn die Betroffenen ihr nach § 36 Abs. 2 Bundesmeldegesetz widersprochen haben.  

gez. Adrian Roskoni
Bürgermeister

Widerspruchsrecht gegen Melderegisterauskünfte anl. Wahlen
Author: Gemeinde Wöllstadt

Amtliche Bekanntmachung  

Widerspruchsrecht gegen Melderegisterauskünfte an Parteien und Wählergruppen nach § 50 Abs. 5 Bundesmeldegesetz anlässlich der Europawahl am 26. Mai 2019

Die Meldebehörde darf Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen ab einem halben Jahr vor der Wahl Auskunft aus dem Melderegister sämtlicher Einwohnerinnen und Einwohner, die das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben erteilen. Diese Auskunft umfasst Vor- und Familiennamen, Doktorgrad und Anschriften. 

Die Betroffenen haben das Recht der Weitergabe dieser Daten durch die Einrichtung einer Übermittlungssperre zu widersprechen.

Wer bereits früher einer entsprechenden Übermittlung widersprochen hat, braucht nicht zu widersprechen. Die Übermittlungssperre bleibt bis zu einem schriftlichen Widerruf gespeichert. 

Wahlberechtigte, die ab sofort von diesem Recht Gebrauch machen möchten, können sich dazu schriftlich oder auch persönlich mit der Gemeindeverwaltung Wöllstadt in Verbindung setzen. 

gez.

Adrian Roskoni

Bürgermeister

 

 

 

Weihnachten und Silvester bleiben die Tore der Recyclinghöfe zu
Author: Gemeinde Wöllstadt

Pressemitteilung vom 3. Dezember 2018

Weihnachten und Silvester bleiben die Tore der Recyclinghöfe zu

Die Weihnachtstage und Silvester gehören wohl zu den schönsten Zeiten des Jahres. Sie sind Phasen der Besinnlichkeit, der Ruhe, des Kräftetankens, sowie der großen Familienfeste. Auch die 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 10 Wetterauer Recyclinghöfe freuen sich auf diese Tage. Aus diesem Grund haben am 24. und 31.12.2018 alle Höfe geschlossen.

Nach den Weihnachtsfeiertagen haben am 27.12. geöffnet: Butzbach, Echzell, Friedberg, Karben und Niddatal. Am 28.12. stehen alle 10 Recyclinghöfe den Wetterauer Bürgerinnen und Bürger (außer Bad Vilbel) zur Verfügung und am 29.12. haben die Recyclinghöfe Büdingen, Gedern, Karben, Nidda und Ortenberg geöffnet.

 

Montag

Donnerstag

Freitag

Samstag

Montag

 Recyclinghof

24.12.

27.12.

28.12.

29.12.

31.12.

 

 

 

 

 

 

Büdingen

zu

zu

auf

auf

zu

Butzbach

zu

auf

auf

zu

zu

Echzell

zu

auf

auf

zu

zu

Friedberg

zu

auf

auf

zu

zu

Gedern

zu

zu

auf

auf

zu

Karben

zu

auf

auf

auf

zu

Nidda

zu

zu

auf

auf

zu

Niddatal

zu

auf

auf

zu

zu

Ortenberg

zu

zu

auf

auf

zu

Rosbach

zu

zu

auf

zu

zu

 

Die Abfallwirtschaft Wetterau wünscht all ihren Kundinnen und Kunden eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Erzieher/in gesucht
Author: Gemeinde Wöllstadt

Die Gemeinde Wöllstadt sucht
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Erzieherinnen / Erzieher
in Voll- oder Teilzeit

für die Kita Wichtelburg in Ober- Wöllstadt und
die Kita Abenteuerland in Nieder-Wöllstadt.
Die Vergütung richtet sich nach dem TVöD.

Bewerbungen mit den üblichen aussagekräftigen
Unterlagen richten Sie bitte bis zum 17.12.2018 an den

Gemeindevorstand der Gemeinde
Paul-Hallmann-Str. 3
61206 Wöllstadt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die
Rufnummern der Verwaltung, 06034/9131-12 oder -31,
sowie an Frau Geiß, Kita-Leitung Wichtelburg, 06034/9384558,
und an Frau Heep, Kita-Leitung Abenteuerland, 06034/7177

Warnung für Gewerbetreibende
Author: Gemeinde Wöllstadt

Warnung!!
Zurzeit meldet sich die Firma HD Media bei verschiedenen Gewerbetreibenden im gesamten Bundesgebiet und versucht Anzeigen zu verkaufen. Diese Firma ist betrügerisch unterwegs und besitzt keine Legitimation der Gemeinde. Wir bitten um Vorsicht (siehe auch http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/Polizei-Report/Aktuelle-Beitraege/Ominoese-Agentur-wollte-Geld-ergaunern )!!

Adrian Roskoni
Bürgermeister

 

 

 

Amtl. Bekanntmachung Änderungssatzung Kita
Author: Gemeinde Wöllstadt

2. Satzung zur Änderung der Satzung
über die Betreuung von Kindern in den Tageseinrichtungen für Kinder
in der Gemeinde Wöllstadt

Aufgrund der §§ 25, 26, 27, 31 des Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetzbuchs (HKJGB) vom 18. Dezember 2006 (GVBl. I S. 698, zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 28. September 2015 (GVBl. S. 366) und der §§ 5, 19, 20, 51 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung vom 7. März 2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Art. 2 des Gesetzes vom 15. September 2016 (GVBl. S. 167), §§ 1-6 des Gesetzes über kommunale Abgaben (KAG) in der Fassung vom 24. März 2013 (GVBl. S. 134), geändert durch Artikel 6 des Gesetzes vom 20. Dezember 2015 (GVBl. S. 618) sowie §§ 22, 22a, 90 des Achten Buchs Sozialgesetzbuch – Kinder und Jugendhilfe – in der Fassung der Bekanntmachung vom 11. September 2012 (BGBl. I S. 2022, zuletzt geändert durch Art. 2 Abs. 10 G v. 4. November 2016, BGBl. I 2460) hat die Gemeindevertretung der Gemeinde Wöllstadt am 27.11.2018 die nachstehende 2. Satzung zur Änderung der Satzung über die Betreuung von Kindern in den Tageseinrichtung/en für Kinder in der Gemeinde Wöllstadt vom 02.05.2017 beschlossen:

Artikel 1

§ 12 a erhält folgende Fassung:

§12 a
Dynamisierung der Kostenbeiträge

Die Kostenbeiträge für die in § 3 definierten Betreuungsformen werden jährlich zu Beginn des Kindergartenjahres angepasst. Als Maßstab ist grundsätzlich mindestens die Kostenentwicklung im Bereich der Kinderbetreuung – Produkt 06.365.10 – heranzuziehen. Bei Kostenveränderung ist ein Viertel auf die Kostenbeiträge umzulegen.

Artikel 2

Diese Satzung tritt zum 01.12.2018 in Kraft.

Sie wird hiermit ausgefertigt.

Wöllstadt, den 27.11.2018
Der Gemeindevorstand
Gez. Roskoni                         -Siegel-
Bürgermeister

Ablesen der Wasseruhren
Author: Gemeinde Wöllstadt



Amtliche Bekanntmachung
 

 

Ablesen der Wasseruhren 

 

Hierdurch geben wir bekannt, dass in der Zeit vom 01.12.2018 bis 31.12.2018 zwecks Erstellung der Gebührenabrechnung für das Jahr 2018 in beiden Ortsteilen die Wasseruhren abgelesen werden.

Wir bitten die Grundstückseigentümer bzw. Mieter unseren Mitarbeitern einen ungehinderten Zugang zu den Wasseruhren zu gewähren.

Sollten Ihnen die Mitarbeiter nicht bekannt sein, so können Sie eine entsprechende Ermächtigung, ausgestellt durch die Gemeinde Wöllstadt verlangen. Im Ortsteil Nieder-Wöllstadt wird Herr Michael Reitz und im Ortsteil Ober-Wöllstadt Herr Sebastian Szelies die Wasseruhren ablesen. 

Adrian Roskoni                                                                                                                 

Bürgermeister

 

Einladung zur Seniorenweihnachtsfeier
Author: Gemeinde Wöllstadt

Einladung 

zur vorweihnachtlichen Feier der Wöllstädter Senioren am
Mittwoch, dem 19. Dezember 2018
um 14.30 Uhr in der Römerhalle in Ober-Wöllstadt
 

Auch in diesem Jahr findet wieder eine vorweihnachtliche Feier für die Wöllstädter Senioren statt, zu der wir alle Personen, die ihr 70. Lebensjahr im Jahr 2018 vollenden oder vollendet haben, recht herzlich einladen. Der Partner / die Partnerin ist selbstverständlich mit eingeladen.  

Wir haben ein unterhaltsames Programm mit weihnachtlicher Musik zusammengestellt, das Sie nach Kaffee und Kuchen erwartet. Den gemütlichen Nachmittag möchten wir gegen 18.15 Uhr nach einem gemeinsamen Abendbrot abschließen.Die Abfahrt aus dem Ortsteil Nieder-Wöllstadt erfolgt gegen 13.45 Uhr an der Bushaltestelle Bürgerhaus und Bushaltestelle Friedberger Straße.Wir würden uns freuen, wenn Sie an unserer Feier teilnehmen. Ihr Partner / Ihre Partnerin ist selbstverständlich mit eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen

Adrian Roskoni

Bürgermeister

 

Datenschutz

Zurück

Startseite

Wo bin ich